Top-Roll-Maschinen

Die Top-Roll-Maschinen (TRM) dienen der Steuerung des Glasbandes im Floatbad und bestimmen durch die Geschwindigkeit und Winkeleinstellungen die Glasbandbreite und Glasstärke. Sie werden immer paarweise auf beiden Seiten des Bades eingesetzt. Die Anzahl der eingesetzten Top-Roll-Maschinen hängt vorrangig von der Glasstärke ab. Über eine dazugehörige Kamera wird der Prozeß in der Prozeßleitwarte überwacht. Von dort oder auch vor Ort an der TRM können bis zu 5 Achsen angesteuert werden.

Ein wesentliches Bauteil der TRM ist das Barrel, auch Knurrl genannt. Dabei handelt es sich um ein gezahntes Rad, dass, von innen wassergekühlt, mit seinen Zähnen in das Glasband eingreift.

Eine Überwachung von Kühlwasserdurchfluß, -temperatur sowie der Drehzahl des Barrels und seinem Eingreifwinkel gehört zur Standardausstattung jeder TRM.

Anton Miebach GmbH & Co. KG

Hauptstr. 144-146, 51143 Kln • Telefon 02203 98874-0 • Telefax 02203 98874-44

info@anton-miebach.de